Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die Provision wird mit Beurkundung fällig und zahlbar.

Der Provisionsanspruch entsteht, sobald aufgrund unseres Nachweises oder durch unsere Vermittlung ein Vertrag zustande kommt.

Der Provisionsanspruch bleibt auch dann bestehen, wenn der abgeschlossene Vertrag einvernehmlich aufgehoben oder ein Rücktrittsvorbehalt des Auftraggebers eingelöst wird sowie aufgrund auflösender Bedingung erlischt.

Die in dem Angebot gemachten Angaben haben erläuternden, nicht rechtsverbindlichen Charakter und basieren auf den Informationen, die wir von dem Verkäufer erhalten haben. Eine Haftung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit der Angaben wird nicht übernommen.

Unsere Angebote sind freibleibend. Zwischenzeitlicher Verkauf, Vermietung usw. bleibt vorbehalten.

Unsere Angebote sind ausschließlich für den Auftraggeber bestimmt.

Der Auftraggeber ist verpflichtet, das Angebot vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiterzugeben.

Wenn durch bzw. nach Verletzung dieser Pflicht ein Dritter das Objekt erwirbt, so schuldet uns der Auftraggeber Schadenersatz in Höhe der Provision, die im Erfolgsfalle angefallen wäre.

Jegliche Objektbegehung hat nur in Abstimmung mit uns bzw. unserem Auftraggeber zu erfolgen.

Der Auftraggeber kann sich auf Vorkenntnis nur berufen, wenn er uns unverzüglich, spätestens binnen drei Werktagen nach Erhalt des Angebots schriftlich und für uns überprüfbar mitteilt, daß ihm das Objekt von dritter Seite vor unserem Angebot angeboten worden ist.

Unser Provisionsanspruch besteht auch dann, wenn die Bedingungen des Kaufvertrages von den in unserem Angebot genannten Konditionen abweichen.

Der Auftraggeber hat den Makler unverzüglich von einem Vertragsabschluß zu unterrichten. Der Auftraggeber ist verpflichtet, eine Vertragsabschrift an den Makler zu übersenden.

Wir sind als unabhängiger Makler sowohl für den Käufer als auch für den Verkäufer tätig.